Copyright 2019 - Custom text here

Die Fasnachter

Die Fasnachtsabteilung - Offizielle Gründung der Siedlerfasnacht 1957

 

01

 

„Aushängeschild“ der Siedlergemeinschaft ist zweifellos die weithin beliebte Siedlerfasnacht. Was im Laufe der Jahre geleistet wurde, ist beachtlich und anerkennenswert: Erstmals veranstaltete der Verein 1953 im damaligen Lokal „Zum Römer“ in der Hauptstraße (heute Fußgängerzone) eine Kappensitzung. 1955 folgte ein weiterer Kappenabend im Lokal Heilig im Westlichen Graben (früher Maus). Dann eröffnete 1956 ein Elferrat den Kappenabend im Lokal Roggendorf (früheres Weinhaus Moser in der Fußgängerzone). Ab 1957 gingen die närrischen Abende im ehemaligen Gewerkschaftsjugendheim in der Otto-Fliesen-Straße (heute Neuapostolische Kirche) unter „Siedler-Bürgermeister“ Karl Hartmann und Elferratspräsident Willi Gehrmann über die Bühne.

1957 ist somit das Gründungsjahr der eigentlichen Siedlerfasnacht.

Ab 1961 sorgten die Prunksitzungen in der ehemaligen Turnhalle in der Turnstraße für Heiterkeit und Begeisterung.

1963 übergab Grünstadts damaliger Bürgermeister Karl Walter erstmals den „Stadtschlüssel“ an Sitzungspräsident Willi Gehrmann. 1967 feierten die Siedler mit ihrem Prunksitzungsprogramm in der neuen Stadthalle Premiere.

1968 eröffnete der frisch gewählte Elferratspräsident Werner Hien die Narrenkampagne. Bis 1987 steuerte er hervorragend das närrische Publikum mit dem „Narrenschiff“, wurde bei seiner „Amtsniederlegung“ zum Ehrenpräsidenten ernannt. Als Nachfolger wurde Jürgen Dietrich, der viele Jahre als „Bajazz“ und im Duo „Müd und Matt“ mit Gerd Zimmermann für Begeisterungsstürme sorgte, gewählt. 

1991 zollten die Siedlerfasnachter dem Golfkrieg Tribut, alle Prunksitzungen wurden abgesagt. Im gleichen Jahre stellte Jürgen Dietrich sein Amt bereit.

Elferratspräsident wurde Gerhard Laubersheimer, der die Prunksitzungen bis 2001 leitete.

Ab 2002 hieß der Elferratspräsident Gerd Walther, der sich seit 2017 die Moderation der Prunksitzungen mit seinem Vize Manuel Walther teilte, nicht zuletzt, um diesen auf dessen spätere Aufgaben als Elferratspräsident systematisch vorzubereiten.

Manuel Walther heißt der neue Elferratspräsident seit 2019, sein Vize wurde Rainer Müller und zum Ehren-Präsidenten Gerd Walther ernannt.

Laune machten in den sechs Jahrzehnten närrischen Treibens Publikumslieblinge, auf die sich die Narrenschar freute und auch heute noch freut. Stellvertretend seien genannt: August Bohn („Grünstadter Bubbes“), Willi Gehrmann und Erich Storck („Williche un´s Atsche“), Hans Eckstein und Ludwig Dauth („Dick und Dünn“, später „De Hannes un de Lui“), Werner Hien, Gerhard Fath und Dieter Raubach („Siedlerspatzen“), Karl Mayer und Jürgen Dietrich (Bajazz), Heiner Will oder Karl Willi Dauth.

Heute gehören erfreulicherweise zur Stammbesetzung zahlreiche Aktive, Elferratsmitglieder, Bütten- und Gesangssolisten aus eigenen Reihen wie Richard Born, Helfried Brückmann, Sigfried Doll, Günter Dudenhöffer, Michael Feuerbach, Jürgen Geyer, Swen Habenberger, Reinhard Hinkel, Volker Hoffmann, Dr. Michael Kopietz, Martin Kranz, Stefan Kranz, Gerhard Laubersheimer, Wolfgang Lenhart, Stefan Mian, Jürgen Müller, Rainer Müller, August Nahstoll, Karlheinz Schneider, Heinz Schößler, Bruno Walter, Gerd Walther, Manuel Walther, Jonas Wessel und Michael Wilhelm.

Heinz Schößler kümmert sich intensiv als Chorleiter und Dirigent um die vielköpfige Siedler-Gesangsgruppe, die alljährlich ein dreitägiges Sängerseminar besucht.

Luisa Stoeckel und Jonas Wessel sind vielversprechende Nachwuchstalente, Claudia Wilhelm und Jürgen Geyer neue Bütten-Solisten.

In der Technik hat sich Michael Wilhelm einen qualitativ starken Mitarbeiterstamm mit Martin Kranz und Jonas Wessel aufgebaut, auf den er sich verlassen kann.

Aushängeschilder der Prunksitzungen sind die Siedlergesangsgruppe, Showtanzgruppe, New Generation, Jugendtanzgarde und Tanzmariechen des Grünstadter Tanzstudios Dauth, die „Ranzengarde“ von TuS Sausenheim sowie die Sausrummer Hexen. Gastredner und -gruppen werden individuell, je nach Bedarf, verpflichtet.

 

Die Elferrats-Präsidenten (Abteilungsleiter Fasnacht) 

1957 bis 1968  Willi Gehrmann

1968 bis 1988  Werner Hien

1988 bis 1991  Jürgen Dietrich

1991 bis 2002  Gerhard Laubersheimer

2002 bis 2019  Gerd Walther

       2019 bis --       Manuel Walther

f t g m
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok